Tour de Kärnten geschafft

TORSTEN SARFERT BEI DER TOUR DE KÄRNTEN 2022!

„Die sportlichen Höhen und Tiefen eines Jedermann-Radlers“

Vom 21.-26. Mai 2022 fand in Österreich am Faaker See die Tour de Kärnten statt. Auch Torsten Sarfert vom VRT Plauen war dabei. Er beendete die Tour mit einer Gesamtzeit von 16:57:07 und erreichte in der Gesamtwertung Platz 169 und in der Altersklasse (Männer 40+) Platz 21. Am Start der Tour waren 258 Rennradler, von denen 17 das anspruchsvolle Rennen nicht beendeten.

Der Gesamtsieger des Rennens mit internationaler Beteiligung, Anton Albrecht aus Deutschland, erreichte das Ziel mit einer starken Zeit von 13:11:51. Für Torsten bedeutete das einen satten Rückstand von gut 3 ¾ Stunden, was aber „in Anbetracht der Umstände“ ein für ihn sehr zufriedenstellendes Ergebnis darstellte.

Denn: Torsten war bereits 2016 bei der Tour de Kärnten am Start. Mit Platz 53 in der Gesamtwertung war er damals ganz vorne dabei. Dementsprechend hoch waren seine Erwartungen an die Tour de Kärnten im darauffolgenden Jahr 2017. Die Top 50 sollten es 2017 werden – mindestens!

Doch, wie so oft, kam alles ganz anders: Krankheitsbedingt musste er seinen Start absagen und es folgte eine lange Wettkampfpause, die sich gut 4 Jahre lang hinziehen sollte. Mit absteigender Formkurve und ansteigendem Körpergewicht verlor Torsten zusehends das Interesse und die Freude am Sport. Frust machte sich breit. Sportlich schien für ihn nichts mehr zu gehen. Nach einem Absturz beim Bergwandern an der Benediktenwand in den bayrischen Voralpen (Diagnose: Sprunggelenk-Trümmerfraktur, rechts) im August 2018 hing das Rennrad bereits am besagten Nagel.

Erst im Frühjahr 2021 begann Torsten sich wieder aufzurappeln und arbeitete an

 seiner Form, kämpfte sich zurück. Auch Freude, Motivation und Leidenschaft kehrten schnell zurück. Die 6 Etappen der diesjährigen Tour de Kärnten sollten seine ersten richtigen Rennkilometer werden. Torsten meisterte die bergige 8800 Höhenmeter-Herausforderung mit Erfolg und er wird natürlich auch wieder bei weiteren Radwettbewerben teilnehmen.

Am 2. Juli 2022 geht es zum Start der Ostsee-Tour nach Leipzig. Hier wird er gemeinsam mit Martin Goetze, weiteren Vereinskollegen des VRT und einem großen Peloton etwa 450 km von Leipzig nach Wismar fahren, dann aber, im Gegensatz zur bergigen Tour de Kärnten, lang und flach und mit mindestens 30km/h Schnitt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.