24.Mai 20021: Radrennen auf dem Sachsenring

Es war in diesen Jahr erst das zweite Radrennen in Deutschland, welches wegen Corona und unter strengen Corona-Regeln stattfinden durfte.  Die Internationalen Drei-Länder-Meisterschaften der Nachwuchsklasse U ‪23 . 148‬ Sportler aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg waren am Start, um ihre Landesmeister zu ermitteln. Im Auftrag des BDR hat der Chemnitzer Dietmar Lohr wieder ein Radrennen erster Klasse organisiert. Und mit dabei war auch wieder der Plauener Radsportfunktionär Bernd Schneider (VRT Plauen e. V.), der als Internationaler Kommissär der UCI als Jury-Mitglied fungierte. Bernd Schneider begleitete das über 48 Runden führende Meisterschaftsrennen (168 km) im Jury-Fahrzeug J2 und erfüllte seine ihm zugewiesene Aufgabe. Sein Kommentar nach dem Rennen: „Es war ein erstklassiges Radrennen, die Organisation war beispielhaft, die Deutschen Radsportler bestimmten das Renngeschehen“.

Bericht: Dietmar Hellinger, Fotos: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.