WM

Zu Gast zur Bahn-WM in Berlin

Anläßlich einer Verlosungsaktion der „Freien Presse“ gewann Dietmar Hellinger zwei Freikarten zur Teilnahme an der Bahnrad-WM im Velodrom in Berlin und konnte somit am 26. Und 27. Februar an zwei Tagen die Wettkämpfe hautnah erleben. Spannend war  bereits der erste Renntag, an welchem bereits während der Qualifikation im 4000m-Mannschaftsfahren das Holländische Quartett mit einer neuen Weltrekort-Zeit brillierte. „ Sehr interessant und aufschlußreich war der weitere Rennverlauf, der weitere  Zeichen setzte.

Foto: D.Hellinger

Im Teamsprint der Frauen kam es zu äußerst interessanten Auseinandersetzungen der Teams aus Deutschland, Holland und der USA. Im Finale konnten die Deutschen Sprinterinnen jubeln. Sie errangen die erste Goldmetaille der WM. Das Velodrom stand Kopf und umjubelten unsere Sprinter-Frauen“, so Dietmar Hellinger.  Am nächsten Renntag erkämpfte sich Emma Hinze in der Königsdisziplin Sprint mit großartiger Bravour eine weitere, ihre zweite Goldmetaille für sich und dem Team des Bundes Deutscher Radsports.  Es folgten noch die Vorausscheidungen der Sprinter-Männer im Keirin, wo sich auch die Deutschen Sprinter eine gute Ausgangsposition für die Finalwettkämpfe sicherte. 

D. Hellinger